Neuer WebKit Build soll die Scrollingleistung auf Retina MacBooks verbessern

webkit retina frame rate Neuer WebKit Build soll die Scrollingleistung auf Retina MacBooks verbessern

Kurz nach der Veröffentlichung des Retina MacBook Pro ist vielen Nutzern aufgefallen, dass die Performance des Gerätes beim Browsing noch nicht besonders gut ist. Teilweise erreichte das Gerät beim Scrollen nur eine Bildrate von 20 Bildern pro Sekunde. Das traf besonders bei Seiten zu, die sehr ressourcenlastig sind. Dazu zählte etwa der Facebook Newsfeed. AnandTech berichtet jetzt, dass offenbar mit einer neuen Version von WebKit, der Open Source Browserengine hinter Safari, das Problem gelöst ist.

Neue WebKit Engine mit bis zu 50 Bildern pro Sekunde

Während mit der Standard Build der WebKit Engine, wie er in Safari 6.0.2 enthalten ist, lediglich rund 20 Bilder pro Sekunde erreicht wurden, konnte auf einem 13 Zoll Retina MacBook Pro mit dem Nightly Build der WebKit Engine in der Version r135516 eine Bildrate von 50 Bildern pro Sekunde erreicht werden. AnandTech konnte nicht feststellen, welche Änderungen im Code vorgenommen wurden, um diese Performance zu erreichen. Sehr versöhnlich für MacBook Pro Nutzer ist jedoch, dass offenbar eine Lösung auf dem Weg ist. Wann diese den Weg in den Safari und damit auch auf alle anderen Retina MacBook Pros findet ist noch nicht klar.

13 Zoll Retina MacBook Pro ist seit kurzem auf dem Markt

Das 13 Zoll Retina MacBook Pro wurde erheblich später vorgestellt als der große Bruder, als das 15 Zoll Retina MacBook Pro. So wurde das 13 Zoll Modell erst Ende Oktober auf einer Keynote vorgestellt. Beide Geräte bieten sehr hohe Auflösungen. Nicht zuletzt das ist der Grund dafür, dass die Performance beim Scrolling bei aufwendigen Internetseiten anfangs eher schlecht war. Umso besser, dass es jetzt eine Lösung gibt.