Google Maps für iOS ist da

gmaps 175x300 Google Maps für iOS ist daNachdem es vielfach schon bekannt war, dass Google an einer Google Maps App für iOS arbeitet, hat Google die fertige App nun veröffentlicht. Die App ist auch für das noch relativ neue iOS 6 verfügbar. Die Karten App, so verspricht Google, soll eine besonders scharfe und detaillierte Vektordarstellung bieten. Wenn auf die Kompassnadel gedrückt wird, so wird die Karte nach Norden ausgerichtet. Mit einem Suchfeld ausgestattet lassen sich schnell passende Restaurants oder auch Orte nach den eigenen Wünschen finden. Zu den Ergebnissen gibt es auch passende detaillierte Informationen über die Orte.

Sprachgeführte Navigation enthalten

Natürlich sind auch weitere typische Google Maps Funktionen wie zum Beispiel Google Street View oder auch Fotos, die Geschäfte zum Beispiel von Innen zeigen. Auch Strecken des öffentlichen Nahverkehrs lassen sich über die App anzeigen. Eine sprachgeführte Turn-by-Turn Navigation ist ebenfalls dabei, womit sich die App als potenzielle Alternative zu Apple Maps im Markt platziert. Ebenfalls lässt sich die aktuelle Verkehrssituation auf der jeweils gewünschten Strecke einblenden. Für die Navigation wird eine Internetverbindung benötigt. Das kann im Ausland zweifelsfall anfallende Roaminggebühren bedeuten.

Programmierbibliothek ebenfalls erhältlich

Für die Nutzung von Google Maps in der eigenen App ist ebenfalls eine eigene SDK verfügbar, womit das Kartensystem genutzt werden kann. Die neue Google Maps App für iOS steht für iPhone und dem iPod Touch ab der vierten Generation zur Verfügung. Derzeit werden 40 Länder und 29 Sprachen von der App unterstützt. Schon seit längerer Zeit ist eine Google Maps App im Gespräch gewesen, weil Apple die Kartenlösung von Google unter iOS 6 mit einem eigenen Kartensystem ersetzt hat. Nutzer hofften jedoch auf die Rückkehr von Google’s System, weil die Apple Maps App noch nicht ausgereift ist. Den Download von Google Maps für iOS gibt’s hier.