Apple fixt den Update-Bug für die 2012er Mac Modelle

 Apple fixt den Update Bug für die 2012er Mac ModelleNachdem viele Nutzer am Freitag die Benachrichtigung wegen eines Updates erhielten, welches dann fehlgeschlagen ist, hat Apple jetzt das Problem offenbar gelöst. Durch diesen Fehler war es nicht möglich, dass Nutzer Mac OS 10.8.2 auf ihren Geräten installieren konnten. Mit Hilfe eines Ergänzungsupdates ist der Fehler nun beseitigt worden. Das Update steht seit gestern Abend zur Verfügung und ist laut Apple für alle 2012er Mac Modelle empfohlen.

Mac OS 10.8.2 behebt wichtige Fehler

Mit dem aktuellen Update behebt Apple einige wichtige Fehler. Dazu zählt auch der Akku-Bug, der für erheblich kürzere Laufzeiten bei Notebooks sorgte. Doch auch in anderer Hinsicht lohnt sich das Update auf Mac OS X 10.8.2, denn das Update integriert Facebook ins System. Das heißt zum Beispiel das Benachrichtigungen über Kommentare abrufbar sind oder Statusmeldungen über die Benachrichtigungszentrale im System gepostet werden können. Zudem werden in dem Update die Telefonnummer und eine eindeutige Nutzeridentifizierung von Mac OS und iOS zusammengeführt. Das ermöglicht es, dass Nachrichten sowohl auf dem iPhone oder iPad, als auch auf dem Mac empfangen werden können. Ebenso ist die Annahme von Facetime-Anrufen am Mac problemlos möglich.

Tests für Mac OS 10.8.3 werden vorbereitet

Nicht mehr lange, dann sollen Software Tester bereits die Version 10.8.3 von Mac OS ausprobieren dürfen. Erst kürzlich verschickte Apple einen Hinweis an Software-Tester, dass es wohl nicht mehr lange dauere, bis das Update veröffentlicht werde. Intern wird auch schon fleißig der Release von Mac OS 10.9 vorbereitet. Darin enthalten sein könnte eine Integration von Siri sowie der Apple Maps, die Entwickler in die Anwendungen mit einbauen können. Hier gehts zum Update für die 2012er Mac Modelle.