Freenet schnappt sich Apple Reseller Gravis

artikel3 8040 org Freenet schnappt sich Apple Reseller GravisDas Unternehmen Gravis könnte bald zum Kommunikationsanbieter Freenet gehören. Beide Unternehmen haben sich zur Übernahme von Gravis durch Freenet geeinigt. Gravis ist derzeit der größte Apple Reseller in Deutschland mit 28 Ladengeschäften. Noch ist die Übernahme durch Freenet nicht durch. Das Kartellamt muss noch zustimmen. Gravis ist bereits seit 1991 in Deutschland aktiv. Mit der kompletten Übernahme von Gravis durch Freenet wird Anfang 2013 gerechnet.

Weitere Produkte aus anderen Bereichen sollen durch Gravis verkauft werden

Mit der Übernahme sollen die Ladengeschäfte von Gravis auch um weitere digitale Lifestyleprodukte erweitert werden. Auch Energie und Mobilfunkdienste sollen eine wichtige Rolle bei der Übernahme von Gravis spielen. Im Gegenzug dazu erhalten die zahlreichen Freenet-Shops eine Auswahl von Apple-Produkten, die in den über 300 Shops verkauf werden sollen. Die Freenet-Gruppe möchte mit dem Zukauf von Gravis den Weg zum Digital-Lifestyle-Provider weiter ausbauen. Da Apple-Produkte bei vielen Nutzern sehr begehrt sind könnte Freenet von dem Verkauf der Produkte profitieren.

Apple hat natürlich auch Apple Retail Stores in Deutschland

Auch Gravis könnte von der Übernahme profitieren. Immerhin baut Apple immer weitere seine Apple Retail Stores in Deutschland aus. So wurde in diesem Jahr im September in der Nähe von Stuttgart ein Retail Store eröffnet. Die Retail Stores haben den Vorteil, dass Apple Produkte von allen Zielgruppen ausprobiert werden dürfen. Seit diesem Jahr dürfen Kinder zum Beispiel iPads im Apple Retail Store nutzen, um darauf Spiele zu spielen. Andere Ladengeschäfte bieten entsprechende Möglichkeiten derzeit noch nicht an. Apple setzt darauf, dass durch das Ausprobieren der Produkte Kunden mehr überzeugt werden als das bloße Betrachten der Packung. Nicht umsonst sind die Geräte so beliebt.