Apple zieht Patentklage gegen Samsung Galaxy S3 Mini zurück

S3 Mini 590x397 Apple zieht Patentklage gegen Samsung Galaxy S3 Mini zurückApple und Samsung schenken sich sonst nichts, wenn es um das Thema Patentstreit geht. Beide Unternehmen setzen alles auf eine Karte, um den jeweils anderen Hersteller zu schaden. So wird derzeit auch ein zweiter Patentprozess in den USA angestrengt, der neue Geräte und deren Patentverletzungen mit berücksichtigen soll. Apple klagt Samsung an mit den Geräten Galaxy Note II, Galaxy S III, Rugby Pro, Galaxy Tab 8.9 Wi-Fi und Galaxy Tab 2 10.1 die Apple Patente zu verletzten. Samsung hingegen behauptet, das iPhone 5 verletze die eigenen Patente. Ein geplantes Gerät ist jetzt jedoch aus der Verhandlung verschwunden: Apple hat die Klage gegen das Samsung Galaxy S3 Mini zurückgezogen, wie Cashy auf seinem Blog Stadt-Bremerhaven verkündet hat.

Samsung Galaxy S3 Mini wird in den USA nicht veröffentlicht

Der Grund könnte sein, dass das Gerät nicht in den USA veröffentlicht wird. Das hängt damit zusammen, dass das Gerät in den USA nicht erscheinen wird, wie Samsung bekannt gab. In Deutschland ist das Gerät sehr wohl veröffentlicht worden. Hier hat Apple aber bisher keine Klage gegen das Gerät eingereicht. Das Gerät ist als günstige Variante zum Samsung Galaxy S3 gedacht und soll vor allem jüngere Zielgruppen ansprechen, die ein leistungsfähiges Smartphone ihr Eigen nennen wollen.

Die Klagerei geht weiter

Dennoch dürfte das Herausfallen des Gerätes aus dem Portfolio der Klage nicht das Ende der Fadenstange sein. Vielmehr bietet sich Apple durch die Nichtveröffentlichung in den USA keine Grundlage. Auch Samsung hat in der EU bereits einige Klagen zurückgezogen. Eine Befriedung zwischen beiden Parteien wird es dadurch aber wahrscheinlich nicht geben.