Apple ist nicht mehr wertvollstes Unternehmen der Welt

aaplxom Apple ist nicht mehr wertvollstes Unternehmen der Welt

In den vergangenen Monaten hat Apple ein wahres Auf und Ab an der Börse erlebt. Bereits 2011 schaffte das Unternehmen es zum wertvollsten der Welt und übertrumpfte damit Exxon Mobil, welches bis dahin die Pole Position inne hatte. Bis September 2012 konnte Apple auch noch massiv an Wert zulegen. Mit der zunehmenden Unsicherheit von Analysten und Anlegern im Bezug auf die Zukunft Apple’s schwand der Unternehmenswert, sodass Exxon Mobil jetzt wieder wertvollstes Unternehmen der Welt ist und Apple auf Platz 2 landet.

Apple verlor letzte Woche vorwiegend wegen der Quartalsergebnisse

Ein wesentlicher Punkt warum Apple die Spitzenposition verloren hat ist der Kursrückgang in den letzten Monaten. Dieser hat nicht nur mit der unsicheren Zukunft zu tun. Allein kurz nach der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse verlor Apple’s Kurs an der Börse 10 Prozent. Das führte letztlich dazu, dass Apple am vergangenen Freitag sein größtes Tief seit 52 Wochen hatte, während Exxon Mobil wieder sein Jahreshoch vom vergangenen September erreichte. Apple’s Aktienkurs lag vergangenen Freitag bei 441,11 Dollar mit einer Marktkapitalisierung von 414,28 Milliarden US Dollar. Zum Vergleich: Exxon Mobil verzeichnete zur gleichen Zeit einen Wert von 91,63 Dollar pro Aktie mit einem Gesamtwert von 416,86 Milliarden Dollar.

Apple generiert mir Umsatz mit weniger Mitarbeitern

Apple schaffte im letzten Quartal einen Gewinn von 13,08 Milliarden US Dollar beim Gewinn, während das Unternehmen 54,51 Milliarden US Dollar Umsatz machte. Dabei hatte das Unternehmen 72800 Angestellte. Zum Vergleich: Exxon Mobil schaffte 9,93 Milliarden US Dollar Gewinn mit einem Umsatz von 115,71 Milliarden US Dollar bei 82100 Angestellten. Die Zukunft Apple’s hängt nicht zuletzt davon ab, inwieweit das Unternehmen bei den zukünftigen Geräten wieder die Innovationskraft zeigt, die Apple nach dem Tod Steve Jobs’ meist vermissen ließ.