Neues Bose SoundDock III mit Lightning-Unterstützung kommt diesen Monat

sounddock 3 bl lg Neues Bose SoundDock III mit Lightning Unterstützung kommt diesen MonatMit der Einführung des Lightning-Connectors kamen einige Probleme auf die Gerätehersteller zu. So wurden natürlich alle Geräte, die noch den alten Dock Connector Anschluss unterstützten, auf einmal inkompatibel. Nachdem JBL und Philips bereits auf den Wechsel seitens Apple mit neuen Geräten reagiert haben, schickt sich jetzt auch Bose an, den neuen Anschluss zu unterstützen. Das Bose Sounddock III soll in diesem Monat veröffentlicht werden und Lightning-Support mitbringen.

Lieferung derzeit nur innerhalb der USA

Deutsche Kunden brauchen allerdings vor dem Fest wahrscheinlich nicht auf eine Veröffentlichung des Bose-Gerätes hoffen. Während in den USA das Gerät innerhalb von 7 bis 10 Geschäftstagen geliefert werden kann, so ist es auf der deutschen Internetseite des Herstellers noch nicht vertreten. Bose gehörte zu den Geräteherstellern, die nach JBL bei den Herstellern genannt wurden, die den Lightning Anschluss schnell unterstützen. Alternativ zur direkten Verbindung mit einem Soundsystem wird von einigen Herstellern auch AirPlay unterstützt, sodass keine direkte Verbindung per Kabel nicht mehr notwendig ist.

Neuer Lightning-Connector funktioniert auch mit Adapter teilweise mit alten Systemen nicht

Mit dem neuen Lightning-Connector waren viele alte Docking Stationen inkompatibel geworden. Trotz Adapter konnten die Geräte nicht mit den neuen iPods, iPhones und iPads verwendet werden. Das sorgte nicht zuletzt bei vielen Käufern für große Kritik an den Standards. Der neue Anschluss soll aber vor allem eines bewirken: Mehr Platz im Gerät schaffen, der dann für andere Komponenten wie schnellere Prozessoren oder auch den Akku verwendet werden kann. Apple plant zudem in Zukunft mehr auf die Wiedergabe von Audio- und Videoinhalten über das drahtlose AirPlay zu setzen.