Apple fertigt erste Macs wieder in den USA

Screen Shot 71e64d7ae944b088 300x205 Apple fertigt erste Macs wieder in den USANachdem schon vor längerer Zeit von Tim Cook bekannt gegeben wurde, dass Macs in Zukunft wieder in den USA gefertigt werden, so lässt der Apple Chef der vollmundigen Ankündigung jetzt Taten folgen. So gibt es in einem neuen Lieferantenbericht neben zahlreichen chinesischen Werken das erste Mal auch wieder einen Ort in den USA zu lesen. Dabei handelt es sich um die sogenannten Endmontagewerke, welche die Macs dann in finaler Form zusammenbauen. Hinter der Endmontage steckt nicht Apple selbst sondern das Unternehmen Quanta Computer aus Taiwan.

Werk liegt in Kalifornien

Das Werk ist im Bundesstaat Kalifornien zu finden, unweit von Apple’s Hauptquartier in Cupertino. Genauer gesagt handelt es sich um ein Werk am 44350 Nobel Drive in Fremont. Bereits im Dezember sind erste Macs aufgetaucht, auf denen ein Hinweis zu finden war, dass die Geräte in den USA gebaut wurden. Allerdings scheint es sich nur um einen Teil der Geräte zu handeln, denn weiterhin tauchen auch Modelle vom gleichen Typ mit der Aufschrift “Made in USA” auf. Apple selbst hat sich bisher nicht dazu geäußert.



style=”display:inline-block;width:300px;height:250px”
data-ad-client=”ca-pub-8559269918218790″
data-ad-slot=”8572536073″>

Made in USA, damit Apple wieder schneller liefern kann

Apple hatte im vergangenen Quartal einen Rückgang der Mac-Verkäufe verkraften müssen. Laut Tim Cook hing das vor allem damit zusammen, dass die Geräte durch die Anlieferung aus China nur sehr schmal verfügbar wären. Mit dem Bau in den USA möchte Apple vor allem die Lieferzeiten von Apple-Geräten verkürzen und damit auch die Verfügbarkeit der Geräte verbessern. Derzeit verzeichnet speziell das 27 Zoll iMac Modell sehr hohe Lieferzeiten. Das hat nicht nur mit der Nachfrage sondern auch mit dem hohen Aufwand der Fertigung zu tun.