Nicht stören-Funktion beim iPhone funktioniert nicht

ios 6 banner 300x300 Nicht stören Funktion beim iPhone funktioniert nichtVerschiedene Nutzer berichten, dass die “Nicht stören“-Funktion unter iOS 6 anscheinend eine kleine Macke hat. Die Funktion gibt es in drei verschiedenen Varianten: Zum einen kann sie “ein”, “aus” und auf “planmäßig” gestellt werden. Letztere Funktion ermöglicht es, dass die Funktion nur zu bestimmten Zeiten aktiv ist. Offenbar haben aber seit einigen Wochen einige Nutzer ganz schöne Probleme mit der Funktion. Geräte, die auf planmäßig gestellt waren, kamen nicht mehr aus dem “Nicht stören”-Modus raus. Andere Nutzer berichten jedoch, dass deren Geräte den Modus automatisch deaktiviert haben und so die ganze Nacht Nachrichten und Anrufe problemlos durchkamen.

Fehler tritt nicht bei allen Nutzern auf

Ein weiteres Phänomen rund um die “Nicht stören”-Funktion ist, dass der Fehler bei weitem nicht bei allen Nutzern auftritt. So haben einige Nutzer keine Probleme mit dem plötzlichen automatischen Deaktivieren oder dem dauerhaften Aktivieren dieses Modus’. Der “Nicht stören”-Modus soll eigentlich jegliche unerwünschte Benachrichtigungen und Anrufe blockieren. Die Funktion gibt es sowohl unter iOS 6 als auch unter Mac OS.


“Nicht stören”: Seit iOS 6 auf dem iPhone und dem iPad

Die Funktion wurde erst diesen Herbst unter iOS 6 eingeführt. Viele Nutzer finden diese Funktion sehr nützlich, da durch die zunehmende Anzahl sozialer Netzwerke sowie immer mehr Messenger auch die Anzahl der Benachrichtigungen steigt. Für Benachrichtigungen hat iOS 6 die Benachrichtigungszentrale mit an Bord, mit der die Benachrichtigungen für sämtliche Apps zusammengefasst direkt in einer Übersicht dargestellt werden. Samsung hat Apple wegen dieser Funktion vor kurzem verklagt, da Google Inhaber des Patentes für so eine Funktion ist, die auch unter Android schon seit mehreren Versionen zu finden ist.