Apple und Foxconn wollen weitere Maßnahmen zur Verbesserung Arbeitsbedingungen einführen

apple logo 150x174 Apple und Foxconn wollen weitere Maßnahmen zur Verbesserung Arbeitsbedingungen einführenDie Arbeitsbedingungen bei Foxconn und Apple sind immer wieder Thema heißer Diskussionen zwischen Menschenrechtlern. Obwohl Apple bei weitem nicht das einzige Unternehmen ist, welches bei dem Zulieferer produzieren lässt, so ist doch Apple einer der größten Abnehmer der Dienstleistungen von Foxconn. Die New York Times hat jetzt erneut einen Blick auf die Arbeitsbedingungen innerhalb von Foxconn geworfen und dabei festgestellt, dass die versprochenen Maßnahmen offensichtlich tatsächlich eingeführt wurden und die Arbeitsbedingungen wohl erheblich besser geworden sein sollen.

Apple muss sich weiterhin um Langzeitlösungen bemühen

In dem Bericht wird von einem Treffen zwischen Foxconn, Apple und der Fair Labor Association berichtet. Letztere hatte in den letzten Monaten immer wieder anonyme Tests in Foxconn Werken in China durchführen lassen um zu testen, ob Apple und Foxconn ihre Versprechungen wirklich durchführen. Während Apple, und das kritisierte die Fair Labor Association, in den vergangenen Jahren immer nur einige wenige zufälligere Änderungen zur Verbesserungen der Arbeitsbedingungen durchführen ließ, so scheint es jetzt letztendlich auch langzeitliche Lösungen zu geben. Dazu zählen nicht nur die schon öffentlich bekannt gewordenen Lohnerhöhungen und Arbeitsstundenkürzungen, sondern auch die Vergrößerung des Teams für gesellschaftliche Verantwortung innerhalb Apple’s. Zwei sehr bekannte ehemalige Apple Angestellte, Jacky Haynes und Bob Bainbridge, wurden extra für dieses Team wieder eingestellt.


Apple könnte noch mehr tun

Natürlich verläuft so ein Bericht nicht ohne Kritik ab. Auch dieses Mal musste sich Apple anhören, dass das Unternehmen noch wesentlich mehr für den Schutz der eigenen Mitarbeiter tun könnte. Ähnliches hatte letztens ein französischer Sender ermittelt, der sich heimlich in die Werke von Foxconn schlich. Jedoch ist Apple im Bezug auf die Behandlung der Mitarbeiter ein Vorreiter bei Foxconn. Die Änderungen, die im Bereich der Apple Produktion eingeführt wurden, scheinen sich auch bei den Arbeitsbereichen von Hewlett Packard und dem Hersteller Quanta gut einzufügen.