LTE auf dem iPhone 5 bei der Telekom ab sofort in 100 Städten verfügbar

telekom LTE auf dem iPhone 5 bei der Telekom ab sofort in 100 Städten verfügbar

Wer das iPhone 5 besitzt, der kann LTE derzeit nur im Netz der Telekom nutzen. Das hatte zwar viele Apple Fans bei der Vorstellung des iPhone 5 verärgert, schmälerte anscheinend jedoch nicht großartig das Interesse an dem Gerät. Während LTE auf dem iPhone 5 im Netz der Telekom zum Anfang nur in rund 60 Städten verfügbar. Die Telekom hat jetzt nachgelegt und bietet LTE ab sofort in 100 Städten auf der mit dem iPhone 5 nutzbaren Frequenz an.

LTE nur mit Zusatzoption verfügbar

Wer LTE auf dem iPhone 5 nutzen will, der muss bei der Telekom die “Speed Option LTE” zum eigenen Tarif für rund 10 Euro hinzubuchen. Dafür erhalten Nutzer dann auch das doppelte Inklusivvolumen. Dieses kann dann mit einer Gesschwindigkeit bis 100 Megabit pro Sekunde genutzt werden. Nach der Nutzung des Inklusivvolumens wird die Geschwindigkeit auf 384 Kilobits pro Sekunde gedrosselt. Andere Anbieter können derzeit LTE auf dem iPhone 5 nicht anbieten, weil sie ihr LTE Netz nicht über die Frequenz 1800 Megahertz verbreiten dürfen. Einzige Hoffnung ist die Ankündigung von EPlus, selbst ein LTE Netz über die gleiche Frequenz zu senden.


Flächendeckende Verbreitung bis 2017

Auch bei den neuen iPads ist die Nutzung von LTE nur über das Netz der Telekom möglich. Abhilfe schaffen wird wahrscheinlich erst eine neue Version der Geräte, die dann mit einem neuen Kommunikationschip ausgeliefert werden, der dann vielleicht alle LTE Frequenzen beherrscht. Dass das geht zeigt die Konkurrenz. So beherrschen das Samsung Galaxy S3 wie auch das Nokia Lumia 920 alle in Deutschland verbreiteten LTE Frequenzen. Die flächendeckende Verbreitung von LTE soll spätestens Ende 2017 ermöglicht werden.