Spekulationen: Nächster Mac Pro könnte Mac “Made in USA” sein

macpro Spekulationen: Nächster Mac Pro könnte Mac Made in USA seinEin sehr erstrebenswertes Projekt hat Tim Cook mit Apple für 2013 vorgesehen. Das Unternehmen will wieder mehr in den USA produzieren. Das erste Projekt wird dabei wohl ein Mac, wie Tim Cook im Interview mit Brian Williams von NBC sagte. Welcher Mac jetzt genau mit dem 100 Millionen Dollar Investment, das von Apple geplant ist, gebaut wird, ist noch nicht klar. Einige Spekulationen sind innerhalb der Apple Szene jedoch jetzt in den Umlauf gekommen, dass es sich um den nächsten Mac Pro handeln könnte. Fortune hat die Gerüchte einmal zusammengefasst.

Das sind die bisher bestehenden Gerüchte:

- Es soll eine 100 Millionen Dollar Fabrik gebaut werden, sagte Dan Luria vom Michigan Manufacturing Technology Center. Darin werden 200 Mitarbeiter tätig sein und eine Million Macs pro Jahr produziert.

- Im letzten Jahr hat Apple 18 Millionen Macs verkauft. Darin enthalten waren 13,5 Millionen MacBooks sowie 4,6 Millionen Desktop Macs. Nur der Mac Mini und der Mac Pro verkaufen sich weniger als eine Millionen Mal pro Jahr. Hinzu kommt, dass der Versand der Mac Pro sehr teuer ist, weil er erheblich schwerer ist

- Apple will, so besagte ein Sprecher Apple’s sowie auch Tim Cook selbst, im Jahr 2013 einen neuen Mac Pro produzieren

- die zusätzlichen Arbeitskosten, die bei einer Herstellung in den USA anfallen können bei einem Preis von 2500 bis 3800 Dollar für einen Mac Pro leichter absorbiert werden als bei einem iMac oder einem MacBook, die für 1000 bis 1300 Dollar verkauft werden

- Mac Pros können leichter gebaut und umgerüstet werden als andere Apple Produkte



style=”display:inline-block;width:300px;height:250px”
data-ad-client=”ca-pub-8559269918218790″
data-ad-slot=”8572536073″>

Tim Cook selbst bestätigte in diesem Jahr gegenüber einem Apple Fan auf der World Wide Developer Conference, dass neue Mac Pro’s für 2013 in Arbeit sind.