iTunes 11 könnte heute auf den Markt kommen

ituneslogo iTunes 11 könnte heute auf den Markt kommenMit einer großen Verspätung soll heute die neue Version von iTunes auf den Markt kommen. Verschiedene Einträge auf einem neuen Profil von Eddy Cue, dem Senior Vice President of Internet Software and Services bei Apple, auf der Internetseite des Wall Street Journals weisen auf den Release von iTunes 11 hin. Eigentlich sollte die Software bereits Ende Oktober erscheinen, hatte sich aber vermutlich aufgrund einer noch nicht für Apple zufriedenstellenden Qualität verschoben.

Teile der Software mussten neu programmiert werden

Offenbar hat es Probleme bei der Programmierung gegeben. Darauf weist jedenfalls ein Teil des Berichtes aus dem Wall Street Journal hin. Demnach mussten Teile der Software neu programmiert werden, weil es damit noch Probleme gab. Die neue Version iTunes 11 soll eine überarbeitete Oberfläche sowie eine erweiterte iCloud Integration mitbringen. Die Software wurde auf der Keynote am 12. September vorgestellt. Doch Apple ist damit mit den iTunes Ideen für die nächsten Monate noch nicht am Ende.


Personalisiertes Radio über iTunes startet Anfang 2013

Nachdem iTunes Ping als soziales Netzwerk für den Musikkonsum gescheitert ist will Apple Anfang 2013 einen personalisierten Radiodienst ins Rennen schicken, der direkt in iTunes integriert sein soll. Dieser Radiodienst soll über verschiedene Interaktionsmöglichkeiten den Musikgeschmack des Nutzers erfassen und dann passende Vorschläge zum Musikkauf bereitstellen. Die Komponente aus iTunes Ping hingegen wurde in iTunes 11 in Form der Integration von bestehenden sozialen Netzwerken ersetzt. So können Alben und Songs jetzt via Twitter und Facebook weiterempfohlen werden. Apple erhofft sich durch diese Strategie die drohende Konkurrenz durch Spotify und Pandora in den USA etwas in Grenzen halten zu können.