Fehlerbehebung: Flackernder Monitor bei den neuen Mac Minis ist bald Geschichte

mac mini third party display kb mouse 500x368 Fehlerbehebung: Flackernder Monitor bei den neuen Mac Minis ist bald Geschichte

Die neuen Mac Minis die im letzten Monat veröffentlicht wurden laufen anscheinend nicht fehlerfrei. Wie verschiedene Nutzer im Forum von Apple berichten flackern extern über HDMI angeschlossene Monitore. Verbindungen über den Thunderbolt Anschluss oder über den Display Port sind nicht betroffen. Das Problem hat dabei offensichtlich mit der Intel HD 4000 Grafikkarte zu tun, die in dem Gerät steckt.

Das Problem wird sehr bald behoben

Das Problem scheint Intel bekannt zu sein. Das Unternehmen versprach jetzt, dass die Behebung des Fehlers bereits in Arbeit ist. Ein genauer Zeitrahmen, wann das Update erscheinen soll ist derzeit noch nicht bekannt. Der Zeitraum für das Update ist wahrscheinlich auch ein Stück von Apple abhängig. Zumindest deutet darauf ein Eintrag auf der Internetseite von Intel hin. Das Update werde demnach über die Updateroutine von Apple ausgeliefert. Das scheint sich gut mit dem Vorhaben zu treffen, dass Apple in Mac OS 10.8.3 auch den Fokus auf Grafikkartentreiber legen will. Eine Beta der neuen Version ist bereits verfügbar. Ob damit das Problem behoben ist, ist noch nicht bekannt.



style=”display:inline-block;width:300px;height:250px”
data-ad-client=”ca-pub-8559269918218790″
data-ad-slot=”8572536073″>

Mac OS 10.8.3 verbessert auch das Game Center

Wann Mac OS 10.8.3 endgültig erscheint ist noch nicht bekannt. Was aber schon bekannt ist: Es werden unter anderem Verbesserungen an AirPlay und dem Game Center vorgenommen. In dem Update ist aber offenbar auch ein Treiber für eine ATI Grafikkarte enthalten, die bei einem möglichen neuen Mac Pro Modell zum Einsatz kommen könnte. Mac OS 10.8.3 ist bereits das dritte Update für das im Juli erschienene Betriebssystem Mac OS Mountain Lion. In den ersten zwei Updates wurden wichtige Fehler wie unter anderem ein Akku-Problem bei MacBooks behoben.