Neues iPad und neues iPhone bereits Mitte 2013?

iphone5 1 Neues iPad und neues iPhone bereits Mitte 2013?Apple scheint der Android Konkurrenz mit schnelleren Produktreleases die Stirn bieten zu wollen. Anders ist es nicht zu erklären, dass das nächste iPhone und das nächste iPad bereits Mitte 2013 veröffentlicht werden könnten. Ein Bericht der Seite DigiTimes, die allerdings nicht immer als seriös gilt, zufolge sollen die Zulieferer bis zum ersten Quartal 2013 die Teile für ein neues iPhone und ein neues iPad liefern, damit dieses bis Mitte 2013 fertig gestellt werden könnte. Beobachter gehen im Zuge der Bestellungen davon aus, dass die Nachfrage nach Kommunikationschips durch die Bestellungen Apple’s zwischen März und April massiv in die Höhe schießen. Ähnlich ist es passiert, als Apple den Bau für das iPhone 5 vorbereitete.

Apple veröffentlichte neue iPhones sonst immer im Herbst

Was mit Mitte 2013 konkret gemeint ist kann derzeit noch nicht gesagt werden. In jedem Fall wäre es untypisch für Apple, solche massiven Releases wie das iPhone und das iPad im Sommer zu veröffentlichen. Das iPhone wird klassischerweise sonst im Herbst vorgestellt und veröffentlicht. In diesem Jahr wurde das Produkt am 12. September vorgestellt. Beim iPad hat Apple in diesem Jahr gezeigt, dass das Unternehmen auch anders kann. Nachdem im März zunächst das iPad der dritten Generation mit Retina Display auf den Markt kam, veröffentlichte Apple mit dem iPad 4 Anfang November bereits innerhalb eines Jahres die nächste Gerätegeneration. Das erntete nicht unbedingt die Gegenliebe von Apple Fans, weshalb das Gerät kein so großer Verkaufserfolg geworden ist, wie das sonst bei iPads der Fall war.


Android: Fast wöchentlich kommen neue Smartphones

Der Vorteil, den Google’s Betriebssystem Android gegenüber dem iPhone hat ist, dass sich eine große Anzahl von Herstellern an der Bereitstellung des Systems auf den eigenen Smartphones beteiligt. Dadurch erscheinen sehr viele Smartphones mit dem System. Generell sind Hersteller wie Samsung daran interessiert, für jede Preisklasse pro Jahr mehrere Smartphones zu veröffentlichen. Von der Produktqualität her erreichen die Geräte aber oftmals nicht die Standards, die das iPhone aufrecht erhält.