Neues Patent sorgt dafür, dass das iPhone spürt wann es geklaut wurde

Unknown 20 232x300 Neues Patent sorgt dafür, dass das iPhone spürt wann es geklaut wurdeMal wieder hat Apple in den USA einen neuen Patentantrag eingereicht, der dieses Mal das iPhone betrifft. Das Patent beschreibt dabei, wie der Beschleunigungssensor in Kombination mit dem Mikrocontroller dazu genutzt werden kann, um eine scharfe Alarmvorrichtung zu erstellen. Mit Hilfe eines Warntons oder eines anderen Signals soll der Dieb von seiner Tat abgebracht werden. Das Gerät entscheidet dabei anhand von Bewegungsmustern, ob es sich um einen Diebstahl handelt. Es identifiziert dabei die bei einem Diebstahl typischen Bewegungsmuster, um den Diebstahl zu identifizieren.

Filterung von normalen Bewegungen sollen Fehlalarm verhindern

Die Kunst bei dem Patent ist es, so schreibt Apple selbst in dem Patentantrag, die normalen gängigen Bewegungen, sowie Stürze und Stöße von den Bewegungen eines Diebstahls zu unterscheiden. Dafür soll ein Filtersystem angewendet werden, was Fehlalarm verhindern soll. Das integrierte System soll quasi fühlen, was der Unterschied zwischen den einzelnen Szenarien ist. Ein Parameter, der ausgewertet werden soll ist, wie lange ein Nutzer das Gerät in der Hand gehalten hat. Hat er das über längere Zeit, so besteht durchaus die Möglichkeit, dass das Gerät gestohlen wurde. Bevor der Alarm ausgelöst wird, werden aber noch weitere Parameter von der integrierten Funktion ausgewertet.



style=”display:inline-block;width:300px;height:250px”
data-ad-client=”ca-pub-8559269918218790″
data-ad-slot=”8572536073″>

Genaue Details spart sich Apple

Wie immer ist das Patent von Apple möglichst weitgefasst. Es wird lediglich beschrieben, dass unter bestimmten Umständen seitens des Bewegungssensors und der Elektronik im iPhone der Alarm ausgelöst wird. Grundlage dafür ist ein im Smartphone definiertes Regelwerk. Wird der Alarm ausgelöst gibt es nicht nur das akustische Signal, sondern das Gerät wird auch gesperrt. Wann die Technologie integriert werden kann  ist noch nicht bekannt. Das letzte iPhone 5 wurde am 12. September vorgestellt und ist seit dem 21. September verfügbar.