iPad Mini Teardown zeigt Samsung Display-Driver Chip, A5 Prozessor und Stereo Lautsprecher

ipad mini speakers teardown iPad Mini Teardown zeigt Samsung Display Driver Chip, A5 Prozessor und Stereo Lautsprecher

Das iPad Mini wird wahrscheinlich das Weihnachtsgeschäft Apple’s ordentlich auf Vordermann bringen. Nachdem es zunächst auf der Vorstellung seitens der Fans gemischte Gefühle zu dem Gerät gab, belegen erste Tests, dass das iPad Mini Hitpotenzial in sich trägt. Die Jungs von iFixit haben frisch zur Veröffentlichung des Gerätes wieder einen ihrer berühmten Teardowns gemacht und dabei interessante Neuigkeiten zu Tage gefördert.

Wer ist der Hersteller des Displays?

Eine Frage bleibt nach dem Teardown ungeklärt. Zuletzt war berichtet worden, dass LG und AU Optronics das Display fertigen sollten. Allerdings ist auf dem Display des iPad Mini derzeit nicht zu erkennen, wer der Hersteller ist. Interesse hervorgerufen hat jedoch der Display-Driver Chip, der von Samsung stammt. Wäre es damit möglich, dass vielleicht Samsung das Display hergestellt hat? Diese Frage wird sich wahrscheinlich jetzt sofort noch nicht beantworten lassen. Der A5 Prozessor, der im iPad Mini drin steckt wurde laut der Innenschrift in der 31. Woche 2012 hergestellt. Das würde auf eine Herstellung Ende Juli/Anfang August schließen lassen. Ebenso hat iFixit nochmal bestätigen können, dass im iPad Mini tatsächlich Stereolautsprecher stecken. Zuletzt hatte Amazon behauptet, dass es sich bei den Lautsprechern im Gerät um Monolautsprecher handelt.


iPad Mini: Ab sofort zu haben

Wer das iPad Mini in den Händen halten will, der kann ab sofort zuschlagen. Das Tablet ist seit heute auf dem Markt und kann zu einem Preis ab 329 Euro gekauft werden. Noch etwas warten müssen Fans des Tablets bis zur LTE Variante, die erst Ende November erscheinen soll. Das Tablet gilt ersten Testberichten zufolge als das beste, was derzeit auf dem Markt ist.