Foxconn: Das iPhone 5 ist das am schwersten zu bauende Gerät

iphone5 fertig1 169x300 Foxconn: Das iPhone 5 ist das am schwersten zu bauende GerätDas iPhone 5 ist ein Gerät, welches besonders bei Apple Fans die Herzen höher schlagen lässt. Auch Fans von großartigen Designs schauen immer wieder auf das iPhone 5 als ein Gerät, welches den höchsten optischen Ansprüchen gerecht wird. Doch am Anfang gab es einige Probleme mit Geräten, die gleich mit Kratzern ausgeliefert wurden. Apple erhöhte deswegen die Qualitätskontrollen innerhalb der Foxconn-Werke. Eine Führungskraft von Foxconn äußerte gegenüber dem Wall Street Journal, dass die Qualitätsstandards und der Bau des iPhone 5 eine besondere Herausforderung für Apple seien.

“Das schwerste Gerät, was wir je gebaut haben”

Eine Führungskraft von Foxconn äußerte sich gegenüber der Zeitung so, dass das iPhone 5 das schwerste Gerät sei, das Foxconn jemals gebaut habe. Besondere Probleme bereiten dem Unternehmen dabei das Design des Gerätes, welches leichter und dünner als sein Vorgänger ist. “Es herzustellen”, so der Foxconn Mitarbeiter, “erfordert ein hohes Maß an Übung. Wir merken, dass wir unsere Produktivität Tag für Tag steigern können.” Auch die Scuffgate Probleme sprach der nicht näher benannte Manager von Foxconn und sagte, dass es problematisch sei, gleichzeitig im Bereich der Ästhetik und den praktischen Bedürfnissen Nutzer gerecht zu werden. Er sprach auch die Probleme an, die zwischen den Mitarbeitern Foxconns und der Qualitätskontrolle herrschte, bot aber keine wirklich weitreichenden Informationen.


Foxconn und Apple: In der Öffentlichkeit sehr umstritten

Die Arbeitsbedingungen bei Foxconn sorgten immer wieder für Kritik. Auch der Aufstand von tausenden Mitarbeitern wegen den harten Bedingungen bei der Produktion des iPhone 5 erregten großes Aufsehen in der Öffentlichkeit. Apple und Foxconn sind jedoch dabei, die Arbeitsbedingungen erheblich zu verbessern. Erste Ergebnisse wurden auch schon von unabhängigen Instituten festgestellt.