Apple sichert sich Patent für austauschbare Teile auf der Rückseite von Smartphones

removable back panel Apple sichert sich Patent für austauschbare Teile auf der Rückseite von Smartphones

Apple hat sich ein neues Patent gesichert, dass den Austausch von Teilen auf der Rückseite von Geräten wie zum Beispiel Smartphones beschreibt. Dabei kann es sich beispielsweise um Kamerateile wie Linsen handeln, die ausgetauscht werden könnten. Konkrete Beispiele sowie eine ausführliche Beschreibung des Patentes hat die Seite PatentlyApple vorgestellt.

Schwarz/Weiß Fotos bei schwachem Licht schießen

Mit diesem neuen Patent soll es möglich gemacht werden ein Untersystem für das jeweilige Kamerasystem zu schaffen um die Kamera besser an verschiedene Verhältnisse anzupassen. Als Beispiel wird in dem Patent die Möglichkeit genannt, mit einer bestimmten Linsenkonstellation und zusätzlichen Teilen auch bei schwachem Licht gute Schwarz/Weiß Fotos machen zu können. Dabei könnte ein IR Cutfilter zum Einsatz kommen der dann an dem jeweiligen Gerät mit Hilfe des Patents leicht montiert werden kann.

Kommt die Apple Kamera?

Schon eine ganze Weile wird darüber spekuliert ob Apple in das Geschäft der Kompaktkameras einsteigt und das Erfolgsprinzip dort fortführt. Das vorgestellte System geht jedoch eher den Weg der Erweiterung bestehender Systeme. Das beschriebene System der Erweiterungen soll übrigens auch eine Stromversorgung mitbringen, die durch das Gerät unterstützt wird. Das Panel kann nach den Aufnahmen von Fotos wieder entfernt werden. Ob und wann die Erweiterungen kommen ist derzeit unklar. Möglich wäre eine Integration des System in das iPhone 5.