Kommt das neue iPhone mit In Cell Touchscreens?

iPhone5 iPhone4 300x240 Kommt das neue iPhone mit In Cell Touchscreens?Apple scheint alles daran setzen zu wollen, das neue iPhone leichter zu machen. Erst vor kurzem wurde bekannt, dass Flüssigmetall als Grundlage für ein leichteres Gehäuse dienen könnte. Jetzt berichtet die Seite Digitimes, dass Apple offenbar sogenannte In Cell Touchscreens in zusammenarbeit mit Sharp und Toshiba Mobile in das neue iPhone einbauen lassen will.

Leichtere Gehäuse durch die Touchscreens

Die Touchfunktion ist dabei direkt in das LCD Display eingebaut. Damit kann das Smartphone dann erheblich leichter werden. Möglich machen diese In Cell Touchscreens Fotosensoren, die in dem Display verarbeitet sind. Bereits 2010 hatte LG eine dementsprechende Technologie der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit Hilfe moderner Produktionsverfahren war es Sharp und Toshiba gelungen, eine höhere Ausbeute bei den Bildschirmen zu erzielen. Deswegen hat Apple wohl diese beiden Konzerne mit der Fertigung der iPhone Bildschirme für die nächste Generation beauftragt.

Apple setzt bisher auf andere Zulieferer


Bisher liefern TPK Holdings und Wintek. Diese Hersteller verwenden eine sogenannte Touch on Lens Technologie, bei der eine extra Schicht benötigt wird, um die Touchscreenfunktionalität zu ermöglichen. Derzeit gibt es unterschiedliche Ansätze zu dem, was mit dem iPhone 5 auf die Nutzer zu kommt. Unter Anderem wird über ein OLED Display sowie LTE Funktionalität gesprochen. Vorgestellt werden soll das Gerät im September oder Oktober.