Apple wegen Care Protection Plan abgemahnt

mac hero 300x226 Apple wegen Care Protection Plan abgemahnt

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat Apple wegen des Apple Care Protection Plan abgemahnt. Grund dafür sei die schlechte Aufklärung der Kunden wegen Möglichkeiten der Gewährleistung aufgrund der gesetzlichen Lage in Deutschland. Das gleicht, so die Verbraucherschützer, einer Irreführung der Kunden. Dem Kunden würde suggeriert, dass nach einem Jahr die Garantie auf das Gerät erloschen sei, wenn nicht der kostenpflichtige Tarif für die Garantie gewählt werde. Das sei unlauterer Wettbewerb.

Aktion läuft in mehreren europäischen Staaten

Nicht nur in Deutschland, auch in anderen europäischen Staaten wie Belgien, Dänemark, Griechenland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Portugal, Slowenien und Spanien soll gegen das Apple Modell vorgegangen werden. Gemeinsam wollen die EU Verbraucherzentralen hier eine Einigung mit Apple erzielen. Mit Hilfe des Apple Care Protection Plan lässt sich die Garantie auf bis zu drei Jahre nach dem Kaufdatum längern.

Preis richtet sich je nach Gerätetyp


Die Garantieverlängerung kostet je nach Gerätetyp unterschiedlich. Für den iMac kostet sie zum Beispiel 179 Euro. Für das neue iPad ist nur ein Zweijahresmodell vorgesehen. Durch den Apple Care Protection Plan garantiert das Unternehmen einen direkten und telefonischen Support. Zudem gibt es Vor-Ort Service, sowie weltweiten Reparaturservice und eine Hardwaregarantie für bestimmte Teile der Geräte. Auch diverse Softwareupdates sind in dem Paket mit enthalten.