Smartphone-Hersteller: Apple könnte alle bis auf Samsung aufkaufen

screen shot 2011 11 24 at 11 24 1 08 38 pm Smartphone Hersteller: Apple könnte alle bis auf Samsung aufkaufen

Apple ist ein großer Konzern, der sowohl am beliebtesten als auch am wertvollsten gegenüber der Konkurrenz aufgestellt ist. Denn besitzt der Apfel theoretisch so viel Barvermögen, dass es möglich wäre, die komplette Konkurrenz aufzukaufen, ausgenommen den Elektronikgiganten Samsung, der weitaus mehr Gewinne einheimsen kann, als es beispielsweise Nokia oder BlackBerry kann.


Apples Kaptialvermögen steigt von Tag zu Tag um einige Millionen an. Während die Konkurrenzhersteller um jeden Verkauf bangen müssen, kann sich Apple einiges leisten und nimmt beispielsweise nicht an Ausstellungen oder Messen wie der CES teil. Etwas traurig, doch ist dies ein Teil der Marktstrategie.

Die obere Tabelle zeigt ganz deutlich, dass Apple mittlerweile so viel Barvermögen in der eigenen Tasche hat, dass man ohne Probleme in der Theorie (!) die Unternehmen Nokia, HTC, Motorola, RIM, LG und Sony Ericsson, der besonders die letzten Jahre starke Einbußen zu vermelden hat, aufzukaufen.

Doch zeigt die obere Grafik eindeutig, dass man zwar die oben genannten Hersteller kaufen könnte, jedoch wäre bei Samsung bereits ein Riegel vor die Tür geschoben, was ähnlich auch für Motorola gilt, dieser von Google erfolgreich aufgekauft wurde und somit stark an Wert gewinnt, zuletzt auch durch das neue Motorola Droid. Wie sich in dem Artikel “iPhone 4S zwingt Android in die Knie: Apple erarbeitet sich 43% statt 26% [Infografik]” href=”http://www.appleunity.de/2012/01/10/iphone-4s-zwingt-android-in-die-knie-apple-erarbeitet-sich-43-statt-26-diagramm/” target=”_blank”>iPhone 4S zwingt Android in die Knie: Apple erarbeitet sich 43% statt 26% [Infografik]” herauskristallisiert, wird der Kampf nur zwischen Apples iOS und Googles Android ausgeführt.

Quelle: asymco.com