iPad wird wohl in den kommenden 3 bis 4 Monaten erscheinen

iPad 3mobilitymagazine.de  iPad wird wohl in den kommenden 3 bis 4 Monaten erscheinen

Die nächste Geräte-Vorstellung wird definitiv das iPad 3 und wahrscheinlich ebenfalls das iPhone 5, welches die so kritisierten Akku-Probleme gleich mit beseitigen soll. Glaubt man dem englischsprachigen Magazin “Digitimes“, so wird man das iPad 3 wohl binnen drei bis vier Monaten vorstellen beziehungsweise zum Kauf freigeben. Angeblich, so heißt es, sollen die Produktionen bereits gestartet sein und wir warten bereits sehnsüchtig auf geleakte Komponente oder Informationen.


Der Hauptproduzent Foxconn wird aller Wahrscheinlichkeit bereits erst im Januar beginnen und die neuen iPad 3 Komponente herstellen. Andere Hersteller wiederum sollen die Produktion des Modells bereits in Angriff genommen haben. Von Foxconn erwartet man eine Steigung, die über Etappen hinaus geht. Natürlich hat man bereits erste Vermutungen darüber geschürt, wie viele Geräte die Laufbänder verlassen werden. Dabei ist die Rede von 9,8 Millionen iPads im ersten Quartal 2012. Darauffolgend wird man vermutlich die Produktion jedoch um circa zweidrittel reduzieren und so kommt man ungefähr auf 4 bis 5 Millionen Geräte.

Name und Ausstattung fraglich

Das Gerücht ist jung und die Vorstellung noch sehr weit weg, doch vermutlich wird Apple ein iPad 3 herausbringen, wobei man ebenfalls ein iPad 2S in Betracht zieht. In den Medien wird des Öfteren betont, Apple würde ein Retina-Display verbauen, doch ist dieses Display sehr teuer, was eigentlich eher gegen das Display spricht.

[asa]B004TS6Q0W[/asa]

Bild: mobilitymagazine.de